Unser Team

Place To go e.V. Teammitglied Jonas

Jonas

vorsitzender & togo-schnittstelle

Ich heiße Jonas und bin Vorsitzender von Place To go e. V. Ich habe Europawissenschaften (Bachelor) und Afrikawissenschaften (Master) in den Niederlanden studiert und arbeite jetzt in der Marktforschung. Ich war 2007 das erste Mal für einen Freiwilligendienst in Togo, und nach einem kurzen Aufenthalt 2009 dann 2012 nochmals für ein Forschungsprojekt an einem Entwicklungsprojekt dort. Ich kenne Noel seit 2007 und konnte über die Jahre mit verfolgen, wie er RADS zu einer unglaublich effizienten und professionellen NGO entwickelte. Im Verein bin ich neben der generellen Koordinierung für den Kontakt mit Togo verantwortlich.

Place To go e.V. Teammitglied Nica

Nica

webseite & social media

Ich bin Nica. Schon in der Schulzeit habe ich ein Jahr in Frankreich verbracht, weil ich es liebe zu reisen, Sprachen zu lernen und neue Kulturen kennenzulernen. Meinen Master in International Business Administration habe ich in Nimwegen gemacht, bin im Anschluss drei Monate durch Asien gereist und habe einige Praktika gemacht. Nun bin ich als Online Marketing Specialist tätig und kümmere mich daher bei Place To go um die Webseite und die Social Media Auftritte, damit ihr auch alle immer lesen könnt wie es in unserem wunderbaren Projekt weiter geht.

Sophie

recherche & mitstreiterin mit herz

Mein Name ist Sophie. Nach meinem Abitur habe ich einen mehrmonatigen Freiwilligendienst in einem Krankenhaus in Südafrika geleistet und mich danach zu einer Ausbildung zur Gesundheits-und Krankenpflegerin entschlossen. Zurzeit studiere ich in Mainz Politikwissenschaft und Ethnologie und arbeite nebenbei nach wie vor in einem Krankenhaus. Unser Verein Place To go e.V. ist für mich eine Herzensangelegenheit, da mir der afrikanische Kontinent sehr viel bedeutet.

Benedikt

kassenprüfer & recherche

Hallo, ich heiße Benedikt. Geboren bin ich in Köln. Für mein Studium ging ich dann nach Maastricht in die Niederlande um dort zunächst European Studies und anschließend im Masterstudiengang International Business zu studieren. Heute arbeite ich als Berater bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC und lebe in Köln. Ich finde es spannend ein Teil des Place To Go e.V. zu sein und einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass einer Gruppe von Kindern eine soziale und berufliche Perspektive ermöglicht wird.

Nora

kassenwartin & spendenspezialistin

Hallo, ich bin zur Zeit Doktorandin an der Universität Nimwegen in den Niederlanden wo ich in einem Forschungsprojekt zur Umsetzung von EU Migrationsrecht eingebunden bin. Ich kenne Jonas, Hendrik, Lea und Benedikt schon aus Maastrichterzeiten wo wir zusammen unseren Bachelor in Europawissenschaften gemacht haben. Zwischenzeitlich war ich wie Lea für einen Master in Schottland bis es mich wieder in die Niederlande verschlagen hat. Zusammen mit Jonas war ich 2013 einige Wochen in Togo wo ich nicht nur das Land sondern auch RADS und Noel kennen lernen konnte. Damals war das Waisenhausprojekt noch eine vage Idee und ich bin stolz darauf dass es langsam Form annimmt. Bei Place to go e.V. übernehme ich die Aufgabe des Kassenwartes und stelle sicher dass alle eure Spenden zu 100 % in Togo ankommen und ihr eure Spendenbescheinigungen rechtzeitig bekommt.

Place To go e.V. Teammitglied Jan

Jan

newsletter & text

Hallo zusammen, ich bin Jan und bin durch Hendrik zu Place To Go gestoßen. Ich finde das Anliegen des Projekts wichtig und ich bin überzeugt, dass dadurch an richtiger Stelle geholfen werden kann. Momentan arbeite ich als Lehrer für Englisch und Geschichte an einer Kölner Schule. In meiner Freizeit mache ich gerne Sport, spiele Gitarre und bin stets unternehmenslustig.

Hendrik

2. vorsitzender & koordination

Ich bin Hendrik, zweiter Vorsitzender von Place To go e.V. und beim Landschaftsverband Rheinland in Köln tätig.

Während meines Studiums in Maastricht setzte ich mich intensiv mit Themen der Entwicklungszusammenarbeit auseinander. Im Zuge dessen war es mir ein Herzensanliegen, auch einige Monate an der ghanaisch-togolesischen Grenze in einem Waisenhaus zu leben und zu arbeiten. Darüber hinaus sammelte ich auch noch Arbeitserfahrung bei der NGO „Never Again Rwanda“ in Ruanda, wo ich über drei Monate Englischunterricht für ca. 100 Jugendliche organisierte und durchführte.

Als zweiter Vorsitzender von Place To go e.V. bin ich in allen Arbeitsprozessen mit von der Partie, dabei bin ich für die Koordination und Abstimmung verantwortlich.

Place To go e.V. Teammitglied Lea

Lea

webseite & print

Ich bin Lea und arbeite bei der Nichtregierungsorganisation CARE in Bonn.  Nach meinem European Studies Studium in Maastricht, das mich mit mehreren Mitgliedern von PlaceTogo verbindet, habe ich drei Jahre in Schottland gelebt. Jetzt hat es mich wieder ins Rheinland verschlagen.

Für Afrika habe ich mich schon während meines Studiums interessiert, weshalb ich mich sehr freue jetzt Teil der Place To go Gruppe zu sein. Besonders eine Reise nach Ruanda und ein Praktikum für das Eine-Welt-Forum Düsseldorf e.V. haben mein Interesse daran vergrößert mich für ein soziales  Projekt zu engagieren. Place To go verbindet dieses Interesse mit einer netten Gruppe von Leuten, persönlichen Kontakten und der Möglichkeit seine eigenen Ideen für die Gestaltung des Vereins mit ein zu bringen.


Das Team

Weihnachtskekse, angeregte Diskussionen, Treffen mit acht Mann auf kleinstem Raum, alte Freunde, neue Bekanntschaften,
Blick auf den Dom und tolle gemeinsame Essen - Das ist das Team von Place To go in Deutschland!
Jeder möchte helfen, möchte etwas bewegen und etwas Gutes tun, auch uns ging das so und darum haben wir die Gelegenheit
genutzt und uns zusammengetan, um gemeinsam genau das zu tun. Wir wollen uns selbst einbringen, genau wissen
wofür Spendengelder verwendet werden und auch menschlich mittendrinnen sein.
Das wird eine spannende Reise!

 

Unsere Partner vor Ort



In Togo selbst arbeiten wir mit einer tollen Organisation namens "RADS - L'Association Recherche et Action pour le Développement Social" zusammen.

 

Wer ist das genau?

Die Organisation RADS wurde 2005 von zwei Studenten in Lomé, Togo gegründet mit dem Ziel die sozioökonomische und kulturelle Entwicklung der lokalen Gemeinschaften zu fördern.

Die beiden waren davon überzeugt, dass die Unterstützung der Bevölkerung unabdingbar ist für die Krankheitsprävention sowie den Schutz der Rechte von Kindern und Frauen.

Mit der Unterstützung von internationalen Freiwilligen konnte RADS dann 2007 ihre unterschiedlichen Aktivitäten aufnehmen.  

 

Was macht RADS in Togo?

Zur Erreichung ihrer Ziele kooperiert RADS mit mehreren Entwicklungsorganisationen und organisiert verschiedene Aktivitäten und Projekte. RADS engagiert sich in folgenden Bereichen:

Aufklärung über Krankheiten wie Tuberkulose, HIV/AIDS, Malaria etc.

Betreuung und Begleitung von HIV/AIDS Kranken, durch psychologische und medizinische Betreuung, finanzielle Hilfe

Betreuung und Unterstützung von Waisenkindern und Kindern in Not, durch Freizeitangebote, finanzielle und materielle Unterstützung

 

Was macht RADS im Waisenhaus?

Der Verein Place To go e.V. hat seinen Sitz in Köln, alle Mitglieder wohnen in Deutschland. Wir sind daher sehr froh und stolz mit RADS einen Partner vor Ort zu haben,

der immer für "unsere Kinder" da ist, das richtige Personal rekruiert, sicherstellt, dass alles immer seine Ordnung hat und vor Allem eine hohe Expertise von den örtlichen Begebenheiten hat. Im Detail heißt das, dass RADS verantwortlich ist für:

Auswahl der Waisenkinder, die im Waisenhaus leben

Auswahl und Weiterbildung des Personals vor Ort

Qualitätssicherung und Beratung

Einkauf aller nötigen Materialien für das Waisenhaus

Organisation aller vor Ort anfallender Aufgaben

Schnittstellenarbeit und Beziehungspflege

Präsentation neuer Ideen, die Place To go unterstützen kann

Präsenz im Waisenhaus und vieles, vieles mehr: Danke an Noel und sein großartiges Team bei RADS!